Eine ganze Handvoll Leinsamen

Leinsamen-Fütterung

Leinsamen.
Gut für die Kuh – Gut für die Milch!

Das Wohl der Kuh stand bei den WIESENHERZERN schon immer im Fokus. Gleichzeitig aber auch der Wunsch der eigenen Milch wieder mehr „Wert“ zu geben. 2014 kamen die Landwirte dann auf die Idee, über eine zusätzliche gesunde Fütterung der Kühe mit Leinsamen auch die Qualität der Milch zu steigern. Nach zweijähriger Produkt-Entwicklung war der „Zaubertrank“ aus Oberschwaben dann fertig. Bruno Germann: „Wir haben lange gebraucht herauszufinden, wie genau der Leinsamen verarbeitet sein muss, damit die Milch auch etwas davon hat! Auf diese Fütterung haben wir jetzt ein Patent!“

Das versteckte SUPERFOOD

Leinsamen, bekannt auch als „deutsches Superfood“, ist eine pflanzliche Quelle für ungesättigte Fettsäuren und nicht nur gut für den Menschen, sondern eben auch gut für die Kuh – das ist wissenschaftlich erwiesen: Der Leinsamen sorgt dafür, dass die Nährstoffe schneller ins Blut übergehen können. Das macht die Kühe vitaler und gesünder!

Mehr ungesättigte Fettsäuren!

Durch die ausgewogene Ernährung ist der Anteil der gesunden, ungesättigten Fettsäuren in der Milch höher und der Anteil der ungesunden, gesättigten Fettsäuren deutlich niedriger. Diese guten Werte können wir dabei konstant im Jahr garantieren, sogar im Winter, wenn es kein frisches Weidegras gibt!
Und unsere Butter profitiert davon natürlich auch – die ist durch diese besondere Zusammensetzung der Milch ganz „natürlich“ streichzart und nicht streichzart auf der Basis von Ölen.

Ich gehe gerne neue Wege. Und wenn, dann konsequent mit einem konkreten Ziel vor Augen.

Bruno Germann -

Diese Milch ist für alle ein Gewinn: Für die Kuh, den Verbraucher und für uns Landwirte!

Roland Ummenhofer -

Ein respektvoller Umgang mit Land und Tier – das ist meiner Familie und mir wichtig!

Christine Landgraf -